RFID

Aus TARGET 3001! PCB Design Freeware ist eine Layout CAD Software|Support, Tutorials, Shop

RadioFrequencyIDentification

Identifizieren Sie Ihre Leiterplatte


Die RFID (Radio Frequency IDentification)-Technologie ermöglicht Identifikation und Lokalisation von Gegenständen und/oder Lebewesen. Man benötigt dazu einen Transponder und ein Lesegerät. Beim Transponder handelt es sich um einen am oder im Objekt befindlichen Chip, der einen Code ausgibt, sobald man ihn in die Nähe eines Lesegerätes bringt. Dieser Code wird dann über eine Software interpretiert und die darin befindlichen Informationen werden im Klartext wiedergegeben.

Um die Reichweite der Signalübertragung zwischen Transponder und Lesegerät zu erhöhen, kann man den Chip an eine kleine Antennenstruktur anschließen. Diese kann entweder im Chip integriert sein oder extern designt sein.

Rfidtag.jpg
Ein RFID Chip mit Antennenstruktur
in eine Massefläche eingebettet.
Bildquelle:muRata
Rfid radio.GIF
Schema seitlicher Einbettung des Chips mit
Anschluss an die Antenne durch buried vias
vgl.Magic-PCB®

Wichtig: Der RFID Chip hat nichts mit der elektrischen Logik der Leiterplatte zu tun, er führt elektrisch ein völliges Eigenleben.
Die Energie erhält er vom Magnetfeld des Lesegerätes.

Die Kombination aus Chip und Antenne kann sehr klein sein und z. B. auf Folien designt sein. Es ist dadurch sehr leicht, einen solchen RFID Tag, wie man auch sagt, an ein Objekt anzubringen. Warum sollte man eine Leiterplatte zur Identifikation im Rahmen jeglicher Prozesssteuerung nicht auch mit einem Transponder ausstatten? Zu jedem Zeitpunkt im Weiterverarbeitungsprozess (z. B. Bestückung) lässt sich die einzelne Leiterplatte exakt identifizieren bzw. lokalisieren.

Der Leiterplattenhersteller PCB-POOL® bietet dazu das Verfahren Magic PCB®. Der Chip wird seitlich in die Leiterplatte eingebracht, an die Antenne angeschlossen und vergossen. Von außen sieht man nur die Antennengeometrie, die ihrerseits in eine Massefläche integriert sein kann.



Rfid filmab d.jpg
Dieser 2min Film verdeutlicht den
Layoutprozess in TARGET 3001!



In TARGET 3001! gibt es diverse Antennengeometrien zum Beispiel für folgende Chips:
LXMS31ACNA-009
LXMS31ACNA-010
LXMS31ACNA-011
LXMS31ACNA-012

Sie laden sie wie ein Bauteil aus der Datenbank und betten sie in eine Massefläche ein.

Rfid.jpg
Antennengeometrien


Ansichten
+49(0)6659 919444
Mo-Do 8:00-16:30
Fr 8:00-14:30
(MEZ/MESZ)
Mitmachen: