C't

Aus TARGET 3001! PCB Design Freeware ist eine Layout CAD Software|Support, Tutorials, Shop

Ct70logo.jpg

c't Leserwertung

TARGET-Download vom c't-Portal


Inhaltsverzeichnis

TARGET 3001! V15 auf der c't CD

Heft 26/2011
c't Heft


"Über die Jahre ist TARGET 3001! zu einem herausragend komfortablen und einsteigerfreundlichen Layout-Programm gereift. In der aktuellen Version 15 gefällt besonders die übersichtlich strukturierte SQlite Bauteildatenbank. Neben der Suche nach der genauen Bezeichnung kann der Anwender das passende Bauteil auch über Stichwörter oder spezifische Parameter finden. Bei Funktionen wie SPICE/PSPICE-kompatibler Schaltungssimulation, 3D-Ansicht, Frontplatten-Designer oder der Einbindung externer Autorouter bleiben kaum Wünsche offen. Die ausführliche Dokumentation und online Ressourcen wie Demo-Filme und Tutorials helfen bei der Einarbeitung. Target öffnet und bearbeitet auch Eagle-Projekte. ..." Zitat Heft S. 122


Zielgerichtet

Heft 10/2004
c't Heft


"Wer noch nie mit einem Platinenlayout-Programm gearbeitet hat, kommt mit Target 3001! von der letzten Heft-CD relativ schnell und unproblematisch zu seinem ersten Entwurf. Was die uns zur Verfügung gestellte Version kann, wollen wir hier anhand einer realen Schaltung zeigen."

Der in dieser Ausgabe vorliegende Artikel beschreibt TARGET 3001! "in Aktion" und nimmt Bezug auf die Heft CD der Ausgabe 08/2004, auf der sich TARGET 3001! V11 befindet. Der Redakteur stellt die Funktionsweisen von TARGET 3001! anhand eines Beispielprojekt es dar, welches der Leser über die c't Homepage herunterladen kann. Im Sinne einer Dokumentation des Beispielprojektes wird deutlich, dass selbst der CAD Neueinsteiger vollkommen problemlos und schnell zu überzeugenden Ergebnissen kommt. Ohne entnervendes Handbuchstudium und ohne zeit- und kostenintensives Schulungsprozedere. Geben Sie auf www.ctmagazin.de die Softlink-Nummer 0410200 an um zur genannten Download-Seite zu gelangen oder klicken Sie hier.

Platinen selbst gestrickt

Heft 08/2004
c't heft

Im Vergleich mit Eagle von Cadsoft urteilt c't: "(...) Wer die Windows-übliche Mausklick-Arbeitsweise - erst das Objekt, dann die Aktion - nicht aufgeben möchte, wird TARGET den Vorzug geben..."

"(...) Target eröffnet dem Experten viele Möglichkeiten bis hin zu sehr anspruchsvollen digitalen und hochfrequenztechnischen Projekten inklusive Simulation. Die dank weitgehend Windows-konformer Bedienung überschaubare Einarbeitungszeit macht sich schon bei kleineren Projekten bezahlt. V11 glänzt mit einem rasterlosen Hybrid-Autorouter und einigen Verbesserungen bei der Bedienung. Erwähnenswert ist neben dem vorbildlichen Support vor allem das Bibliotheksmodul, das sogar Bestellnummern, Preise und Datenblatt-Links der Bauteile verwaltet."

Ätzend gedrucktes

Heft 04/2004

Holger Bruns, Carsten Meyer in Ätzend Gedrucktes in c't


Im c't Artikel "Ätzend Gedrucktes", der sich mit dem Thema preiswerte Platinen-Layout-Software für Einsteiger beschäftigt. Wir gratulieren der c't Redaktion zu diesem objektiven Werk! Zum Glück wurde nicht ein Redakteur beauftragt, der schon jahrelang mit dem System XYZ arbeitet und dieses dann trotz aller Macken in den Himmel lobt und alle anderen nieder macht! Herr Meyer und Herr Bruns sind tatsächlich völlig unvoreingenommen an alle Systeme heran gegangen. Sich in so viele Produkte mit Ihren unterschiedlichen Konzepten einzuarbeiten, verdient Respekt.


Wenn man die vier in der c't bewerteten Merkmale gleich gewichtet und wie folgt Punkte vergibt, dann entsteht diese Folge:


Punktesystem

5 = sehr gut
4 = gut
3 = zufriedenstellend
2 = schlecht
1 = sehr schlecht
0 = nicht vorhanden


Punkte der Kandidaten:

16 = Autotrax EDA
15 = TARGET 3001!
15 = Easy PC
15 = Ultiboard/Multisim
14 = Edwin XP
14 = AutoEngineer
13 = Eagle
12 = Sprint Layout
04 = Niche



In dieser Sicht der Brauchbarkeit für Einsteiger liegt TARGET 3001! vorne im Feld. Das bestätigt uns in unserem Ziel, dem Entwickler das Leben zu erleichtern. Natürlich haben wir auch die Kritikpunkte gelesen:

Dass das Gehäuse beim Bauteil-Import nicht gleichzeitig zu sehen war, hat folgenden Grundgedanken: TARGET 3001! sieht die Gehäuse-Information, die in der Schaltplanbibliothek mit abgelegt ist, nur als Vorschlag. Statt eines DIL-14 kann also im Layout später auch ein SMD-14 gewählt werden. Wir haben dennoch die Idee der Redakteure aufgenommen, im Bibliotheksbrowser den Gehäusevorschlag direkt mit anzuzeigen und geben das Rastermaß des Bauteils gleich mit an:

Browser mit Package

An der Bahnführung im Schaltplan werden wir ebenfalls Änderungen vornehmen. Vor allem, damit beim Verschieben von Bauteilen und Bahn-Segmenten keine windschiefen Bahnen entstehen können.

Dass der Schaltplan scheinbar ins Nichts davonzappelt, wenn man das Bauteil am Cursor über den Fensterrand hinwegbewegt, nennt sich bei uns "AutoPan" und ist ein Feature. Damit sollen Bauteile auch über den aktuellen Bildausschnitt hinaus bewegt werden können. Wir haben die Funktion aber bereits überarbeitet, damit sie beim Bauteil-Import nicht fälschlicherweise ausgelöst wird, solange der Benutzer noch am Überlegen ist.

Drag & Drop von der Bibliothek in den Schaltplan ist in TARGET 3001! momentan nicht vorhanden. Wir werden rechts am Fensterrand ein Panel einrichten, über das sich Bauteile suchen lassen und per Drag & Drop in den Schaltplan und ins Layout ziehen lassen. Auf der c't CD in Heft 8 wird sich voraussichtlich eine limitierte Vollversion von TARGET 3001! befinden, in der die Ideen der Redakteure mit eingebaut sein werden.

Fazit:

Natürlich kann man in ein Programm leichter einsteigen, das weniger Features bietet, das also keine blinden und vergrabenen Durchkontaktierungen kennt, das keine ständige Verbindung zwischen Schaltplan und Platine hat, das in der Bibliothek keine Hersteller-Datenblätter oder Lieferantenpreise verwaltet.

Jedoch bedenke man, dass Projekte mit der Zeit immer komplexer werden! Wenn man sich mehr oder weniger mühsam in ein "einfaches" System eingedacht hat, bleibt man später gern daran kleben. Man schränkt dann seine Möglichkeiten stark ein, aus Angst vor der erneuten Einarbeitungszeit, die ein leistungsfähigeres System erfordert und weil man ggf. die dann vorhandenen Projekte nicht mit hinüber nehmen kann. Bei TARGET 3001! können Sie sicher sein, dass sich auch Ihre zukünftigen Projekte damit produktiv umsetzen lassen!

Und unser Service steht Ihnen jederzeit kostenlos zur Verfügung. Wenn Ihnen ein Feature fehlt oder Ihnen ein Problem auffällt, können wir Ihnen manchmal innerhalb von Minuten eine neue Version senden. Zudem: TARGET 3001! und unser Team sprechen Ihre Sprache (neben Englisch und Französisch).


Zurück zum Artikel Presse

Ansichten
+49(0)6659 919444
Mo-Do 8:00-16:30
Fr 8:00-14:30
(MEZ/MESZ)
Mitmachen: